Tagungsprogramm Mai - Juni 2018 - Heileurythmie als Geisteswissenschaft.2

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tagungsprogramm Mai - Juni 2018

Veranstaltungen


Fachtagung, 31.5. - 3.6.2018


Heileurythmie als Geisteswissenschaft –


Das Weltenwort in Mensch und Kosmos. Bewegungsansätze und Pflanzenbeobachtungen als Grundlage einer neuen Ausbildung?


Diese Tagung beschäftigt sich mit zwei Themenschwerpunkten des Buches und möchte die persönlichen Ansätze von Eurythmie und Heileurythmie vertiefen:

1. Welche Bewegungsansätze entwickeln sich aus dem Wahrnehmen der Leiblichkeit und der Sinnespflege anhand von Sprache und Kunst? Wir untersuchen die frühen Angaben Rudolf Steiners an Lory Maier-Smits und erarbeiten, inwiefern diese Übungen konstitutionsbildende Massnahmen für einen Bewegungsorganismus sind und Relevanz für die heileurythmische Arbeit und Bewegungserfassung haben.
2. Haben wir als Heileurythmisten Aufgaben in der Naturbetrachtung? Auf den Spuren Erna von Deventers werden wir in diesen Frühsommertagen den Weg beschreiten von der Naturbetrachtung zu einem inneren Verhältnis zum Pflanzenwesen und einer wirklichkeitsgemässen Erfassung der eurythmischen Bewegung. Meine Erfahrung ist, dass dieses Element auch wesentlich befruchtend auf die künstlerische Arbeit wirken kann und wunderbar belebt! (auch für Eurythmisten!)




Donnerstag, 31.5.2018

19.30 – 20.00 Uhr Anreise, Begrüssung
20.00 – 21.30 Einführung in das Tagungsthema

Freitag, 1.6.2018

09.00 – 10.30 Uhr Basisübungen aus der Vorbereitungszeit von Lory Maier-Smits als Grundgestaltung eines Bewegungsorganismus
10.30 – 11.00 Uhr Pause
11.00 – 12.30 Uhr Wahrnehmungsübungen am Skelett und ihre Konsequenz für die Bewegungserfassung

15.30 – 16.30 Wahrnehmungsübungen mit Dorothea und Ronald Tempelton
16.30 – 17.00 Uhr Pause
17.00 – 18.15 Uhr das IAO und sein Zusammenhang mit den Sprachwerkzeugen, Fortsetzung der Morgenthematik

20.00 – 21.15 Das Weltenwort und seine Spuren


Samstag, 2.6.2018


09.00 – 10.30 Uhr Naturbeobachtung und Konsonantenansätze Teil I
10.30 – 11.00 Uhr Pause
11.00 – 12.30 Uhr Naturbeobachtung und Konsonantenansätze Teil II

15.30 – 16.30 Wahrnehmungsübungen mit Dorothea und Ronald Tempelton
16.30 – 17.00 Uhr Pause
17.00 – 18.15 Uhr Pflanzenmetamorphosen und Denkübungen

20.00 – 21.15 Die Strukturierung von Kosmos und Ätherleib

Sonntag, 3.6.2018

09.30 – 10.30 Uhr Vertiefung der Thematik (Teilnehmerwünsche)
10.30 – 11.00 Uhr Pause
11.00 – 12.00 Uhr Konsequenzen für das Ausbildungscurriculum, mit Aussprache

Dozenten: Beatrix Hachtel, Dorothea und Ronald Templeton. (Weitere Dozen-ten wurden angefragt).
Musikalische Begleitung: Stephan Beer.
Ort der Veranstaltung: Dornach (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)
Kosten: 260 CHF, ermässigt 170 CHF auf Vorlage eines Studenten- oder Rent-nerausweises
Veranstalter: Beatrix Hachtel
Die Tagung wird vom Schweizer Berufsverband HEBV-CH als Fortbildung anerkannt.


Anmeldungsformular


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü